4 Tipps für den ultimativen Photo Booth

4 Tipps für den ultimativen Photo Booth I Braut Concierge #PhotoBooth

Photo Booths werden auch in Deutschland immer beliebter. Nicht nur zu Hochzeiten, sondern auch zu allerlei anderen Festen. Aber mach braucht nicht gleich einen teuren Automaten mieten. Mit etwas Fantasie und handwerklichen Geschick lässt sich ein Photo Booth auch schnell und kostengünstig selber machen.

 

Hier sind ein paar Tipps damit euer DIY Photo Booth ein voller Erfolg wird.

4 Tipps für den ultimativen Photo Booth I Braut Concierge #PhotoBooth

1. Der Hintergrund

Der richtige Hintergrund ist schon die halbe Miete. Für einen Photo Booth im Haus reichen ein paar Bettlaken (2x2 Meter) für einen Basis-Photo Booth oder ein paar Meter Stoff (am besten 2x4 Meter) für die Deluxe Version. Mit uni-farbenen Stoffen kann man nicht daneben liegen. Aber mal ehrlich, es gibt z.B. bei IKEA auch einige tolle bedruckte Stoffe, die sich wunderbar eignen. Die Herausforderung liegt darin einen Stoff zu finden, der euch und euren Stil bzw. den eurer Feier widerspiegelt.

 

Die Stoffe an der Wand zu fixieren, ist das einfachste: mit etwas Isolierband kann man den Stoff fix an die Wand kleben. Bei der Deluxe-Version lasst ihr den Stoff wie einen Teppich in das Zimmer laufen, das versteckt die Bodenleisten.

 

Wenn ihr euren Hintergrund an die Wand gebracht habt, nehmt euch ein Bügeleisen und bedampft den Stoff kräftig. Damit bekommt ihr die entstandenen Falten wieder aus dem Stoff. Glaubt mir, schon man ein schönes Foto wurde durch unschöne Falten im Hintergrund zerstört. Nehmt euch diese extra 5 Minuten.

 

Einen Extra-Tipp für alle die draußen feiern: Wenn möglich sucht euch einen oder zwei Bäume und spannt euren Hintergrund mithilfe einer Wäscheleine und ein paar Wäscheklammern dazwischen!

4 Tipps für den ultimativen Photo Booth I Braut Concierge #PhotoBooth

2. Dynamik

Dynamische Fotos sind oft schönes anzusehen, als statische Posen. Ihr könnt entweder jemanden am Photo Booth haben, der eure Gäste animiert. Oder ihr stellt euren Gästen ein paar Rquisiten zur Verfügung. Bloß welche?

 

Bilderrahmen

Der bilderlose Bilderrahmen ist schon heute ein Klassiker. Egal ob opulent oder minimalistisch. Vielleicht sogar selbst gemacht, passend zu eurem Thema.

 

Sprechblasen

Warum nicht ein paar Sprechblasen aus Holz vorbereiten lassen? Bemalt sie mit Tafellack und eure Gäste können euch noch ein paar kurze Nachrichten schreiben.

 

Accessoires

Hüte, Schnurbärte, Brillen... Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt! Egal ob ihr den Fundus des Schultheaters durchstöbert, sie bestellt oder selbst macht. Hier ist wirklich alles erlaubt!

3. Der richtige Rahmen

Man braucht keine teuren Spiegelreflex-Kameras für tolle Photo Booth Bilder. Auch Wegwerf-Kameras sind bestens geeignet. Das Geheimnis liegt im richtigen Bildausschnitt.

 

Eure Gäste sollten das Bild so weit wie möglich ausfüllen. Geht also im Zweifel einen Schritt näher ran. Oder bittet eure Gäste einfach, sich ein Stück vor zu lehnen. Habt keine Angst, einzelne Körüerteile "abzuschneiden". Ein starker Zoom gibt einem Foto manchmal erst das verspielte Extra.

4 Tipps für den ultimativen Photo Booth I Braut Concierge #PhotoBooth

Der Fotograf

Ihr braucht den Photo Booth nicht zu bewachen. Lasst eure Gäste doch einfach etwas Freiraum um albern zu werden. Bereit alles vor und hinterlasst euren Gästen ein paar Anweisungen oder Tipps. Ihr werdet erstaunt sein, was sie sich alles einfallen lassen um euch zu überraschen!

Mehr Inspirationen für euren Photo Booth findet ihr auf meinem Pinterest Board!

 

Ihr braucht Unterstützung bei eurem Photo Booth? Kontaktiert mich. Ich helfe euch gerne, euren individuellen Photo Booth zu designen.

 

Fotonachweis:

 

1 Jess + Nate Studios

2 Dan Winters

3 Libby Hegtvedt

4 you & your wedding

5 Max Verona

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Braut Concierge | Hochzeiten & Events